Sauvignon Blanc Steckbrief

Der Sauvignon Blanc wird hauptsächlich im Südwesten Frankreichs angebaut. Darüber hinaus ist die weiße Rebsorte in der ganzen Welt vertreten. Neben Argentinien, Chile, Italien und Neuseeland ist sie auch in Kalifornien und Südafrika zu finden. Der Sauvignon Blanc gehört damit zu den meistangebauten weißen Rebsorten der Welt. Alten Urkunden zufolge wurde er bereits 280 n. Chr. im Loiretal angebaut, von wo er sich weiter verbreitete.

Auf deutschem Boden wächst der Sauvignon Blanc mittlerweile auf fast 600 ha - vorwiegend in der Pfalz, Rheinhessen und Baden. Bei internationalen Verkostungen überraschten die deutschen Sauvignon-Blanc-Weine in den letzten Jahren durch sehr gute Bewertungen.

Der Sauvignon Blanc ist sehr ansruchsvoll in Bezug auf seine Lage. Nur in warem Lagen gelant er zur vollen Reife und sollte daher nur in guten, nicht zu hohen und südlich ausgerichteten Weinbergen angepflanzt werden. Die etwas kargeren Böden sagen der Rebsorte mehr zu als zu schwere. Auf guten und tiefgründigen Böden gedeiht der Sauvignon Blanc bestens. Der Ertrag ist aufgrund dieser Gegebenheiten eher mittelmäßig, die Reife liegt im Bereich des Silvaners.

Sauvignon Blanc zählt im Hinblick auf Geruch und Geschmack zu den Weinen mit großer Aromavielfalt. Es sind vor allem würzige Aromen, die an grüne Paprika, schwarze Johannisbeeren, Zitrusfrüchte und Stachelbeeren erinnern. Man kann aus dieser Traube besonders aromatische, frische und trockene Weißweine keltern. Der Sauvignon Blanc ist im Allgemeinen recht säurebetont und verleiht dem Wein einen frischen Charakter.

Der Sauvignon Blanc ist der ideale Speisenbegleiter und passt besonders zu Fisch- und Gemüsegerichten sowie Meeresfrüchten oder auch zu Pasta mit Sahnesaucen. Besonders zu empfehlen ist der Wein zu Ziegenkäse. Gerne wird er auch als Apéritif getrunken.

Die optimale Serviertemperatur liegt bei 9 bis 11 Grad Celsius.

Probieren Sie unseren herrlich fruchtigen Sauvignon Blanc mit Maracuja-Aromen oder unseren Selektionswein Sauvignon Blanc S.